Traditionelle europäische Medizin mit Immuntherapie nach Dr. Spengler

Einladung zum Gastvortrag zum Thema: Traditionelle europäische Medizin mit Immuntherapie nach Dr. Spengler Am 23. April 2015 wird die Heilpraktikerin Nicola Gruber im Rahmen der Präsenzphase des Masterstudienganges “Kulturwissenschaften und Komplementäre Medizin” zum Thema Immuntherapie nach Dr. Spengler referieren. Dr. Carl Spengler (1860-1937), Begründer der Spenglersan Therapie, lebte und wirkte vor über 100 Jahren in … Traditionelle europäische Medizin mit Immuntherapie nach Dr. Spengler weiterlesen

IntraG-Newsletter 12/2014

Liebe Freund_innen des IntraG, zu den Festtagen und dem Jahresausklang schicken wir Ihnen nochmals Nachrichten aus dem IntraG. Das Institut blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurück. Viele Studierende haben dieses Jahr den Master Kulturwissenschaften und Komplementäre Medizin erfolgreich abgeschlossen und viele neue Studierende haben dieses spannende Studium in diesem Jahr mit großer Begeisterung aufgenommen. … IntraG-Newsletter 12/2014 weiterlesen

Masterstudiengang KWKM für Apotheker: eine Erfolgsgeschichte

Das Engagement von Apotheker Jan Reuter, Inhaber der Central-Apotheke in Walldürn hat sich inzwischen über die Grenzen des kleinen Wallfahrtsortes hinaus herumgesprochen. Um die hohe Nachfrage der Kunden nach homöopathischen Präparaten und einer naturheilkundlichen Beratung in der Apotheke bestmöglich erfüllen zu können, absolvierten er und sein Vater als erste Apotheker im Jahrgang 2009 den Masterstudiengang … Masterstudiengang KWKM für Apotheker: eine Erfolgsgeschichte weiterlesen

Lehrevaluation 2012/13: Gute Noten für den Masterstudiengang “Kulturwissenschaften – Komplementäre Medizin”

Studiengangsevaluation (Rückblick auf das gesamte Studium) Die Absolventen der ersten Jahrgänge (2009 & 2010) bewerteten den gesamten Kurs in der Rückschau zu 70 Prozent als „sehr gut“, 30% vergaben die Gesamtnote „gut“. Mehr als die Hälfte der Studierenden bewerten ihre Studienzufriedenheit als sehr gut, 38% vergeben ein „gut“ und 8% ein „befriedigend“. Für zwei Drittel … Lehrevaluation 2012/13: Gute Noten für den Masterstudiengang “Kulturwissenschaften – Komplementäre Medizin” weiterlesen

Bernd Kramers “Zauberschule” entzaubert: kurzer Faktencheck zum taz-Artikel

Kurzer Faktencheck zum Artikel von Bernd Kramer „Die Zauberschule an der Oder“, TAZ vom 14.3.2013 Wissentlich falsch ist die Aussage, der als Betrüger verurteilte Hartmut Müller sei bei uns als Dozent vorgesehen gewesen. Diese Aussage, die bereits einmal am 7.5.2012 in Spiegel-Online von Bernd Kramer gemacht wurde, wurde vom Landgericht Köln in einer Einstweiligen Verfügung … Bernd Kramers “Zauberschule” entzaubert: kurzer Faktencheck zum taz-Artikel weiterlesen

Methodenlehre Teil 10: Plausibilitätsbias und die weit verbreitete Meinung, die Homöopathie sei „widerlegt“

Weitere Kapitel zum Thema “Bias”: Teil 8: Industry Bias – Eine neue Form des Bias oder ein interessanter Experimentator Effekt? (mit einer einleitenden Erklärung des Begriffs “Bias”) und Teil 5: Empirie und Theorie (1) – Bayes-Bias Eine Analyse der systematischen Reviews und Meta-Analysen zur Homöopathie kommt – außer sie wird im Detail und kenntnisreich durchgeführt … Methodenlehre Teil 10: Plausibilitätsbias und die weit verbreitete Meinung, die Homöopathie sei „widerlegt“ weiterlesen

Bias trotz Peer-Review: David Martin Shaw in der „Swiss Medical Weekly“

von Harald Walach Die Schweizer PEK-Kontroverse um die Homöopathie kommt in die nächste Runde. Gedanken zu einer überwiegend politisch beeinflussten Schein-Debatte. Ich wundere mich immer darüber, warum die Homöopathie, ein eigentlich belangloses Pflänzchen im medizinischen Urwald, so viel leidenschaftlichen Widerstand bei den Zeitgenossen erzeugt. Faktisch ist die Homöopathie wirtschaftlich nicht bedeutsam. Ihr Marktanteil wird auf … Bias trotz Peer-Review: David Martin Shaw in der „Swiss Medical Weekly“ weiterlesen

Bertelsmann Stiftung: CAM-Verwendung stabilisiert sich auf hohem Niveau

Gesundheitsmonitor Umfrage liefert aktuelle Zahlen Der Gesundheitsmonitor 2012, eine repräsentative Umfage der Bertelsmann-Stiftung hat erhoben, wie oft Verfahren der Komplementär- und Alternativmedizin (CAM-Verfahren) in Deutschland verwendet werden, und wie gut sie wirken. Gefragt wurde nach “Naturheilmitteln und pflanzlichen Arzneimitteln”, “Naturheilverfahren”, “hömöopathischer Medizin”, “Entspannungstechniken”, “Akupunktur und chinesischer Medizin” sowie “Chiropraktik und Osteopathie”. Lesen Sie hier die … Bertelsmann Stiftung: CAM-Verwendung stabilisiert sich auf hohem Niveau weiterlesen

CAMbrella: EU fördert Forschungsprojekt zur Komplementärmedizin

Am 29.11.2012 fand die Konferenz statt, auf der das erste umfassende Forschungsprojekt, das von der EU zum Thema Komplementärmedizin gefördert wurde, seine Ergebnisse vorstellte: CAMbrella. Nähere Informationen auf der Cambrella Webseite: http://www.cambrella.eu Die Ergebnisse wurden ausserdem als peer-reviewte Arbeiten in einer Sondernummer der Zeitschrift “Forschende Komplementärmedizin” publiziert und sind gleichzeitig “open access”: http://content.karger.com/ProdukteDB/produkte.asp?Aktion=Ausgabe&Ausgabe=257354&ProduktNr=224242 Der englische … CAMbrella: EU fördert Forschungsprojekt zur Komplementärmedizin weiterlesen

TAZ-Interview mit Harald Walach zur Alternativen Heilkunde

[…] Was macht Ihr Institut für Transkulturelle Gesundheitswissenschaften? “Es ist der Versuch, kulturwissenschaftliche und geisteswissenschaftliche Reflexionen auf medizinisches Handeln und medizinische Inhalte anzuwenden. Das ist ein postgradualer Studiengang. Das heißt, wir haben es mit fertig ausgebildeten Leuten zutun, Mediziner meistens, aber auch Apotheker und Psychologen. Kommunikation, Beziehungsaspekte stehen dabei im Mittelpunkt. Diese sind zentral bei … TAZ-Interview mit Harald Walach zur Alternativen Heilkunde weiterlesen